| 10:26 Uhr

Pjöngjang
Nordkorea will auf Raketentests verzichten

Pjöngjang.

Weitere Entspannungssignale aus Nordkorea: Das stalinistische Regime wird nach eigenen Angaben keine weiteren unangekündigten Raketentests durchführen. Auch Interkontinentalraketen sollen nicht mehr abgeschossen werden, wie aus einer Mitteilung der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation ICAO hervorgeht. Das Atomwaffenprogramm bedürfe keiner weiteren Tests, sagte der Vizechef der nordkoreanischen Luftfahrtbehörde, Ri Yong Son, bei einem Treffen mit der ICAO. Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump bekanntgegeben, er werde mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un am 12. Juni in Singapur zusammenkommen. Bei dem Treffen geht es um eine friedliche Lösung für Korea.

(RP)