| 21:14 Uhr

Freie Wähler fordern Rücktritt von Lewentz

Mainz. Die Freien Wähler in Rheinland-Pfalz sehen in Infrastrukturminister Roger Lewentz (SPD) "einen der Mitverantwortlichen für das Ring-Desaster". Lewentz müsse zurücktreten, fordert der Landesvorsitzende Stephan Wefelscheid aus Koblenz.

"Die Ministerpräsidentin hat mit der Kabinettsumbildung einen Befreiungsschlag versucht und ist gescheitert. Kühl, Hering und die anderen sind nur Bauernopfer, solange SPD-Landeschef Roger Lewentz unangetastet und als Innenminister im Amt bleibt", sagt Wefelscheid. Lewentz und Dreyer hätten im März vergangenen Jahres "vollmundig versprochen", den Nürburgring in eine positive Zukunft zu führen, doch diese Pläne seien "grandios gescheitert". fcg