| 17:28 Uhr

Handelsverband: Mehr mobile Geschäfte in den Dörfern

Mainz. Angesichts des Schwunds von Geschäften in ländlichen Gebieten steuern nach Einschätzung des Handelsverbands Rheinland-Pfalz vermehrt Verkaufswagen die Dörfer an. „Das ist eine Renaissance“, sagte Hauptgeschäftsführer Thomas Scherer am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. „Solche Verkaufswagen zum Beispiel mit Brot, Eiern und Milch gab es schon in den 70er Jahren häufig.“ Künftig erwarte er auch mehr Busse der Sparkassen. „Die dünnen ja ihr Netz aus“, ergänzte Scherer. dpa

Laut einer am Donnerstag veröffentlichten Studie der Industrie- und Handelskammer Koblenz sowie der Handwerkskammer in der Rhein-Mosel-Stadt haben 554 von 955 untersuchten kleineren Gemeinden im nördlichen Rheinland-Pfalz keinen einzigen Laden mehr. 153 dieser Dörfer ohne Geschäfte werden allerdings regelmäßig von Verkaufswagen beliefert. Das ist fast ein Drittel.