| 18:31 Uhr

Innenminister Lewentz: US-Militärstandort Baumholder wird möglicherweise ausgebaut

Mainz. Der US-Militärstandort Baumholder bleibt laut dem rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz (SPD) bestehen und wird möglicherweise sogar noch ausgebaut. "Nach den Auskünften, die wir bei unseren Treffen in den USA bekommen haben, bestehen Überlegungen zur weiteren Entwicklung von Baumholder, die aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen werden konnten", teilte Lewentz am Mittwoch auf dpa-Anfrage in Washington mit. dpa/lrs

"Grundsätzlich besteht aber Anlass zum Optimismus", sagte Innenminister Roger Lewentz. Das US-Militär schätze die Kapazität und die Trainingsmöglichkeiten des Standorts. "Er hat einen hohen militärischen Wert."

Um den Fortbestand des US-Truppenstandorts Baumholder hatte es Spekulationen gegeben. Die US-Streitkräfte wollen sparen. Lewentz war nach Washington gereist, um mit Vertretern der US-Regierung über die künftige Stationierung von US-Soldaten in Rheinland-Pfalz zu sprechen. Am Donnerstag, 5. Februar, will er in Mainz über die Ergebnisse berichten.