| 20:35 Uhr

Minister will Polizeiorganisation optimieren

Mainz Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) will die Organisationsstruktur der Polizei unter die Lupe nehmen. Die rot-grüne Koalition habe das Ziel, "eine moderne, an den aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und Belastungen orientierte Arbeit der Polizei zu gewährleisten".

Um das zu erreichen, soll eine Arbeitsgruppe prüfen, welche Änderungen möglicherweise nötig sind.

Der Arbeitsgruppe werden die Leiter der Polizeibehörden und -einrichtungen und die Führungskräfte der Polizeiabteilung des Ministeriums angehören. Ferner sollen sich Mitarbeiter örtlicher Dienststellen ihren Sachverstand einbringen können. Die Arbeitsgruppe untersucht unter anderem die kriminalpolizeiliche Organisationsstruktur, regionale Dienststellenstruktur, Optimierung polizeilicher Aufgabenwahrnehmung auf den rheinland-pfälzischen Bundesautobahnen sowie Aufbau- und Ablauforganisation der Bereitschaftspolizei.

Bis Mitte August sollen die ersten Berichte der Arbeitsgruppe vorgelegt werden. red