| 21:00 Uhr

Neue Kritik an Umweltorganisation

SPANGDAHLEM. (sey) Der CDU-Bezirksvorsitzende Michael Billen (Kaschenbach) hat die von der Umweltorganisation BUND behauptete Zahl von 27 Abstürzen im direkten Umkreis der Eifel-Airbase Spangdahlem scharf kritisiert.

Die Zahl sei vom BUND "ungeprüft in die Welt gesetzt" worden, sagte Billen dem TV. Der jüngste Absturz einer F-16 bei Oberkail werde "missbraucht, um Schreckensszenarien an die Wand zu malen". Nach Angaben der US-Militärs hat es in einem Fünf-Kilometer-Radius um die Airbase seit 1979 vier Abstürze gegeben. Nur der letzte Absturz bei Oberkail sei mit einem so genannten kontrollierten Absprung des Piloten einhergegangen. Über mögliche Abstürze zwischen 1953 und 1979 gebe es vor Ort keine Unterlagen mehr, sagte ein Sprecher auf Anfrage unserer Zeitung. Die Umweltorganisation BUND hatte unlängst von 27 "nachvollziehbaren Abstürzen" auf und um den Flugplatz Spangdahlem in den vergangenen 50 Jahren gesprochen. Konkrete Daten der Abstürze konnte ein BUND-Sprecher auf TV-Anfrage aber nicht nennen.