| 06:53 Uhr

Pflegestützpunkte: Mitarbeiter sehen Versorgungsengpässe

Bewohner eines Alten- und Pflegeheims. Foto: Sperrung einer Autobahnspur in Duisburg/Archiv
Bewohner eines Alten- und Pflegeheims. Foto: Sperrung einer Autobahnspur in Duisburg/Archiv FOTO: Jens Büttner
Mainz. Mitarbeiter mehrerer Pflegestützpunkte in Rheinland-Pfalz sehen angesichts einer wachsenden Nachfrage Betroffener Engpässe bei der Versorgung. Gerade in ländlichen Gebieten könne es zu wochenlangen Wartezeiten kommen. Ambulante Pflegedienste seien oft ausgelastet und müssten teils Gebiete anfahren, für die sie eigentlich nicht zuständig seien. Die Pflegestützpunkte sind Anlaufstellen für Pflegebedürftige sowie Angehörige und vermitteln unter anderem Pflegedienste. Das Sozialministerium in Mainz sieht indes keine belastbaren Hinweise auf Versorgungsengpässe in der ambulanten Pflege. dpa