| 20:36 Uhr

Verfolgungsjagd mit Tempo 200 in Luxemburg

Luxemburg. Spektakuläre Verfolgungsfahrt im Großherzogtum: Nur durch einen beherzten Sprung hat sich ein Polizist vor einem her-anrasenden Fahrzeug retten können.

Luxemburg. Nach Mitteilung der Polizei waren am frühen Mittwochmorgen gegen 2.30 Uhr Einbrecher in einem Sportgeschäft in Wickringen bemerkt worden. Eine Einheit der Polizei Esch entdeckte kurz dar-auf das Fluchtauto und nahm die Verfolgung auf.
Die Einbrecher flüchteten in einem Audi A 6 mit dem gestohlenen luxemburgischen Kennzeichen 1136. Laut Polizei rasten sie mit Tempo 200 und ohne Licht über die A 13. Bei der Ausfahrt Rodange/Petange durchbrachen sie eine Straßensperre. Ein Polizeibeamter, der sich dem Wagen entgegenstellen wollte, konnte sich nur mit einem Sprung in letzter Sekunde in Sicherheit bringen. Obwohl sein Kollege gezielte Schüsse auf die Reifen des Fluchtautos abgab, konnten sich die Täter in Richtung Soleuvre absetzen. hw