| 19:14 Uhr

Vogelkundler erfriert in Tongrube im Westerwald

Koblenz/Ebernhahn (dpa/lrs). Qualvoller Tod im Westerwald: Ein 50 Jahre alter Hobby-Vogelkundler ist in einer Tongrube in der Nähe von Ebernhahn im Westerwaldkreis erfroren.

Vermutlich sei der Mann am Sonntag auf dünnem Eis eingebrochen und in ein Tonloch gesackt, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch in Koblenz. Der Mann habe bis zur Hüfte im Ton gesteckt und sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien können.

Bei Temperaturen von minus fünf Grad sei er wahrscheinlich an Unterkühlung gestorben. Mitarbeiter der Tonbaufirma hätten den 50-Jährigen dann am Montagmorgen tot gefunden. red