| 11:23 Uhr

Wasserstände von Mosel und Rhein steigen

Trier. Nach einem leichten Rückgang an Neujahr steigt der Wasserstand der Mosel in den nächsten Tagen wieder an. Im Laufe des Mittwochvormittags sei nach starken Regenfällen ein Wasserstand von 7,50 Metern zu erwarten, sagte Michael Schuhmacher vom Hochwassermeldezentrum in Trier am Dienstag. Größere Schäden seien allerdings nicht zu erwarten. „Erst ab einem Wasserstand von acht Metern wird es kritisch“, sagte Schuhmacher. Einige Kreisstraßen könnten aber dennoch im Raum Trier überflutet werden. dpa

Auch am Ober- und Mittelrhein werde der Wasserstand in den nächsten Tagen deutlich steigen, sagte Martin Klimmer von der Fachstelle Gewässerkunde der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt in Mainz. In Koblenz sollte bereits am Mittwoch die Meldehöhe von fünf Metern erreicht werden, am Oberrhein sei ein Wasserstand von 6,25 zu erwarten. Ab Mittwochabend könne dort bei starken Regenfällen die Sieben-Meter-Marke überschritten werden, sagte Klimmer.

Hochwasserinformationen für Rheinland-Pfalz