| 21:50 Uhr

Zwei Tote nach Schießerei

Luxemburg. (red) Grausame Tat in der Silvesternacht: Die Polizei hat im Bahnhofsviertel der luxemburgischen Hauptstadt am späten Donnerstagabend innerhalb weniger Minuten zwei tote Männer entdeckt, die offenbar einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sind.

Nähere Angaben machte die Polizei zunächst nicht. Nach Berichten luxemburgischer Medien soll es eine Schießerei gegeben haben. Ein Polizeisprecher sagte lediglich, es gebe eine Verbindung zwischen den beiden Fällen.

Der erste Tote war gegen 22.35 Uhr in der Rue de Hollerich gefunden worden, der zweite Tote kurz darauf und wenige hundert Meter entfernt in der Rue Joseph Junck. Die Ermittlungsbehörden ordneten eine Obduktion der Leichen an.