31.07._Zeitz

Zeitz: Klein und schnell zu erlaufen - das, meint Stephan Seitz von der Landesgartenschau im sachsen-anhaltinischen Zeitz, sorge für große Zufriedenheit der Gartenschaubesucher. Nach den ersten 92 Tagen vermeldete die LGS 220000 Gäste auf dem zwölf Hektar großen Gelände.

Damit liege man im Plan. Insgesamt hoffe man auf eine halbe Million Besucher. Für 29 Millionen Euro - zehn Millionen trug die Stadt - wurde aus einer Brache rund um Schloss Moritzburg eine Parkanlage. Wie hoch der Etat für die Gartenschau ist, wie viele Besucher kommen müssen, um ihn zu decken und wer ein mögliches Defizit decken müsste - zu all diesen Fragen will die Gartenschau-Gesellschaft keine Angaben machen. Laut der Zeitzer Zeitung sind für die Gartenschau 3,2 Millionen Euro im Haushalt eingeplant. Wie viel durch Einnahmen davon gedeckt werden könne, wisse niemand. (mic)Foto: dpa