| 20:37 Uhr

Abschied von streitbarer CDU-Politikerin Waltrud Will-Feld

Wittlich. Waltrud Will-Feld, die große alte Dame der CDU im Kreis Bernkastel-Wittlich, ist tot. Am Freitagnachmittag erlag die 92-Jährige in Wittlich einem Darmkrebsleiden.

Bis zuletzt nahm sie noch an Sitzungen teil, dann ging es sehr schnell: In nur einer Woche besiegte der Krebs die als Kämpfernatur bekannte und beliebte Politikerin.
Waltrud Feld (TV-Foto: Claudia Szellas) wurde am 11. Juni 1921 in der Cusanusstadt geboren. Mit 20 Jahren heiratete sie gegen alle Widerstände ihren 36-Jährigen Deutschlehrer. Er starb im Krieg. Alleinerziehend mit zwei Kindern in einer Zeit, als Frauen "hinter den Herd gehörten", krempelte sie die Ärmel hoch und machte sich als Steuerberaterin mit eigenem Büro einen Namen. Immer das Ziel vor Augen, manchmal dickköpfig, aber stets gerecht, so beschrieb sie sich selbst in einem TV-Interview noch in diesem Jahr.
Seit 1969 saß sie für die CDU im Kreistag Bernkastel-Wittlich, zwischen 1972 und 1990 gehörte sie dem Bundestag an. Waltrud Will-Feld hinterlässt zwei Söhne, drei Enkel und zwei Urenkel. Nach Angaben der Familie ist die Trauerfeier am Freitag, 8. November, um 14 Uhr in der evangelischen Kirche in Kues, anschließend wird sie auf dem Kueser Friedhof beigesetzt. jo