Atomlager soll nach Lothringen kommen

Atomlager soll nach Lothringen kommen

Es wird immer wahrscheinlicher, dass in Lothringen ein Endlager für schwach radioaktiven Atommüll entsteht. Drei Gemeinden sind dafür offenbar in die engere Wahl gekommen. Allerdings soll das Lager nicht in Grenznähe entstehen.

Bure. (wie) Seit Monaten wird in Frankreich über den Standort eines Lagers für schwach radioaktiven Industriemüll diskutiert. Mehr als 3000 Kommunen wurden dafür von der Nationalen Agentur für die Behandlung radioaktiver Abfälle (Andra) ausgesucht. Die Bürgermeister konnten sich für den Standort bewerben. Nach Medienberichten sind drei lothringische Gemeinden in die engere Wahl gekommen. Allerdings soll es sich dabei nicht um Orte in der Nähe der Grenze zu Deutschland oder Luxemburg handeln. Zunächst kamen wohl auch Bouzonville, Saaregemuines und Freyming Merlebach nahe der saarländischen Grenze für das Atommüll-Lager infrage. Dort hat sich in den vergangenen Wochen jedoch reger Protest gegen ein solches Lager formiert. Auch das Dorf Montmédy im französisch-belgisch-luxemburgischen Dreiländereck wurde im Zusammenhang mit dem Lager genannt. Die Andra, die im knapp 200 Kilometer von Trier entfernten lothringischen Bure ein unterirdisches Atommülllabor betreibt, hält den tonhaltigen Boden in Lothringen für am besten geeignet, um schwach radioaktiven Müll zu lagern. Daher gilt es auch als wahrscheinlich, dass Bure zum Endlager für den radioaktiven Abfall aus den französischen Atomkraftwerken wird. Nicht nur bei Umweltschützern wächst die Angst, dass die Region zum atomaren Mülleimer werden könnte. Nun haben sich auch die Verantwortlichen des Naturparks Lothringen zu Wort gemeldet. Ein Atomlager schade dem Naturpark, der sich vom deutsch-luxemburgisch-französischen Dreiländereck bis zum Elsass erstreckt, heißt es einer Erklärung. Die Verantwortlichen kritisieren die Informationspolitik der Andra. Es gebe keine Diskussion über die Pläne, auch seien man bislang noch nicht offiziell informiert worden.

Mehr von Volksfreund