Becks Orient-Expedition in Zahlen

Zahl der Flüge: vier (Frankfurt-Dubai 4847 km, Dubai-Delhi 2190 km, Delhi-Pune 1158 km, Pune-Frankfurt 6693 km); insgesamt zurückgelegte Flugkilometer: 14 888; Zahl der (fast) perfekten Lande-Anflüge von Kurt Beck als Testpilot in einem Flugsimulator A 380 der Emirates: zwei; Zahl der Reden und längeren Ansprachen: sechs; Zahl der offiziellen Gespräche mit Politikern und Wirtschaftsführern: acht; Zahl der politischen Briefings (Lage-Besprechungen) durch deutsche Botschafter oder Geschäftsträger: zwei; Zahl der Einladungen nach Rheinland-Pfalz: zwei (Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Chef der Fluggesellschaft Emirates, und Rashin Ahmed Bin Fahad, Minister der VAE für Umwelt und Wasser); Zahl der Gala-Empfänge mit mehr als 100 Gästen und Präsentation des Films "Rheinland-Pfalz - ein Erlebnis": drei; Hände, die Kurt Beck geschüttelt hat: mindestens 650 (Hochrechnung von Protokollchef Achim Tröster); Zahl der Besichtigungen und Besuche (Kultur-Denkmäler, Schulen und Hochschulen, soziale Brennpunkte, Industrie, Städtebau): elf; Zahl der Scheck-Übergaben zur Unterstützung von Projekten in Indien: zwei (Navjyoti Development Society, eine Schule für Mädchen im Slum von Okhla, erhält 2250 Euro, die Johannes-Schwestern in Pune 500 Euro; gespendet von rheinland-pfälzischen Unternehmern); Zahl der abgeschlossenen Verträge unter Becks Patronat: drei (Abkommen zur Übersetzung von deutscher Literatur ins Arabische, Kooperation der Uni Mainz (Medienwissenschaft) mit dem Film- und Fernseh-Institut von Indien in Pune; Grundstücks-Kauf des Baumaschinen-Herstellers Wirtgen in Pune); Stunden, die Kurt Beck während der Reise geschlafen hat: weniger als 20 (eigene Zählung).

Geschenkt: eine goldene Dhau (Modell eines arabischen Segelschiffs), eine Nachbildung des Taj Mahal aus weißem Marmor, eine Silberschale mit zwei Tüten Tee, ein Mini-Webstuhl, ein Wappenteller, zwei Bildbände "Indien", eine Halskette aus Knoblauch-Knollen und "gefühlte" 478 Blumenkränze. Verschenkt: vier Edelsteine aus Idar-Oberstein (für die ranghöchsten Gesprächspartner), "repräsentative Schreibgeräte mit Rheinland-Pfalz-Gravur".

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort