Buga in Zahlen

Die Buga in Koblenz dauert vom 15. April bis 16. Oktober. Das Gesamtbudget beträgt 102 Millionen Euro; davon tragen die Stadt Koblenz 28 Millionen, das Land Rheinland-Pfalz 49 Millionen und die Buga GmbH 25 Millionen Euro.

Erwartet werden zwei Millionen Besucher. Das Buga-Gelände umfasst insgesamt 48 Hektar, größter Ausstellungsbereich (20 Hektar) ist das Plateau Ehrenbreitstein. Der Ausstellungsrundweg ist 5,2 Kilometer lang.

Gepflanzt wurden 295 Bäume, rund 600 000 Blumenzwiebeln, 700 000 Frühlings- und Sommerblumen, 100 000 Stauden, 1200 Rhododendren und 3000 Quadratmeter Rosen. In Hallen gibt es 23 Ausstellungen auf insgesamt 4000 Quadratmetern.

Die Buga gibt den Rahmen für insgesamt 3000 Veranstaltungen vom Chorkonzert bis zur Internationalen Gymnaestrada mit 5000 Turnern (24/25 Juni).

Öffnungszeiten: täglich ab 9 Uhr bis eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang; bei Abendveranstaltungen länger.

Eintrittspreise (Tageskarten): Erwachsene 20 Euro, Kinder/Jugendliche 5Euro, Begünstigte: 18 Euro; Berg- und Talfahrt mit der Seilbahn sind darin enthalten. Eintrittskarten gibt es an den Buga-Kassen, können online bestellt und direkt ausgedruckt werden (www. buga2011de) und sind (ausschließlich Tageskarten) im Vorverkauf in der Region Trier in den Tourist-Informationen Trier, Kelberg und Kröv erhältlich.

Telefonische Bestellungen (auch für Dauerkarten): Karten-Hotline der Koblenz-Touristik 0261/1291610. Fragen zu Eintrittskarten: Buga-Service-Telefon 0261/201656565 rm.

Weitere Fotos, Videoclips und Beiträge zur Bundesgartenschau finden Sie im Internet auf www.volksfreund.de/buga