| 21:07 Uhr

Es lebe das Hühner-KZ!

Ein Hoch der Vogelgrippe, es lebe das Hühner-KZ! Auf diese Pest haben Deutschlands Hühnerbarone und interessierte Kreise der Geflügelwirtschaft nur gewartet. Schluss mit diesem Freiland- und Volierengeschwafel.

Zur millionenfachen Tierquälerei in viel zu engen Käfigen gibt es keine Alternative. Die Vogelgrippe zeigt's eindringlich. Kaum steckt so ein vorwitziges Huhn den Kopf durch das Hühnerloch an die frische Luft, schon ist es mit H5N1 infiziert! Bedauerlich für das Huhn, denn es wird umgehend vergast. Gefährlich für Hühner fressende Hauskatzen und damit auch irgendwie für Menschen. Also ab mit Hennen und Hähnchen in die Verschläge, ohne Tageslicht, dafür mit massenhaften Medikamentengaben, unsäglichen Schmerzen und einem sehr kurzen Hühnerleben. Dafür aber gibt es für den Geiz-ist-geil-Verbraucher die Gewissheit, dass Eier und Hähnchenfleisch weiterhin billig verramscht werden können. d.schwickerath@volksfreund.de