1. Nachrichten
  2. Themen des Tages

EU-Abgeordnete fürchtet Höfesterben

EU-Abgeordnete fürchtet Höfesterben

Einer Landwirtschaftszählung des Instituts Eurostat zufolge hat in den vergangenen sieben Jahren jeder fünfte Bauernhof in der EU seinen Betrieb eingestellt. Während die durchschnittliche Betriebsgröße steigt, ist die landwirtschaftlich genutzte Fläche um zwei Prozent zurückgegangen.

"Der Strukturwandel darf nicht zulasten der Lebensmittelproduktion gehen", sagt Christa Klaß, CDU-Europaabgeordnete der Region Trier. Die Landwirtschaft in kleinen Betrieben sei das Erste, was aufgegeben werde, wenn die Wirtschaft sich positiv entwickele. "Wir können uns keinen weiteren Flächenrückgang leisten, wenn alle Menschen satt werden sollen", bekräftigt Klaß. Das Land Rheinland-Pfalz will die Produktion regionaler und ökologisch erzeugter Produkte verstärkt fördern. Sie sollen im Land, so das ehrgeizige Ziel, in 20 Jahren einen Marktanteil von 30 Prozent erreichen. red/kah