1. Nachrichten
  2. Themen des Tages

EU: Nürburgring soll öffentlich bleiben

EU: Nürburgring soll öffentlich bleiben

Die EU-Kommission öffnet sich offenbar für ein dauerhaftes öffentliches Zugangsrecht am Nürburgring. Damit würde verhindert, dass ein exentrischer Milliardär oder ein rennsportverliebter Oligarch aus der weltberühmten Nordschleife und dem Grand-Prix-Kurs eine Privatveranstaltung machen könnte.

Dass der Ring für Region und Rennsportgemeinde offen bleiben soll, hat nach Angaben des CDU-Landtagsabgeordneten Alexander Licht ein Gespräch der Ring-Sanierer Jens Lieser und Thomas Schmidt in Brüssel ergeben, berichtet die Rhein-Zeitung. Der CDU-Politiker sieht diese Entwicklung auch als Auswirkung eines Gesprächs, das eine CDU-Delegation unter der Führung von Parteichefin Julia Klöckner jüngst mit EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia führte.
Jetzt gibt es offenbar ein politisches Signal von der EU-Kommission, dass man der Einzigartigkeit des Nürburgrings Rechnung tragen will. "Jetzt muss die Landesregierung in Brüssel erneut auf höchster Ebene tätig werden", fordert Licht. DB