1. Nachrichten
  2. Themen des Tages

Euro-Skeptiker haben bei Facebook mehr Fans als etablierte Parteien

Euro-Skeptiker haben bei Facebook mehr Fans als etablierte Parteien

Die eurokritische Partei Alternative (AfD) hat bei Facebook mehr Fans als die etablierten Parteien. Im Juli hat die Partei, die am 22. September erstmals zur Bundestagswahl antritt, auch mehr Facebook-Freunde als die SPD. Lediglich die internetaffinen Piraten liegen weit vor allen anderen Parteien. Das geht aus einer Erhebung des Statistik-Portals Statista hervor.

<img alt="fans-follower-der-parteien-bei-facebook-und-twitter" src="https://d28wbuch0jlv7v.cloudfront.net/images/infografik/normal/infografik_1258_Fans_Follower_der_Parteien_bei_Facebook_und_Twitter_n.jpg" title="fans-follower-der-parteien-bei-facebook-und-twitter" width="660" />
Link zu der Statistik . Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Die AfD, die vor allem durch ein eurokritisches Programm von sich reden macht, hat aktuell (Stand 10.7.2013) 39.792 Fans auf ihrer Facebook-Seite, das sind knapp 660 mehr als die SPD (39.130). Die CDU hat rund 4600 Fans (34.544) weniger als die AfD.

Auf Twitter allerdings sehen die Zahlen schon wieder ganz anders aus. Hier ist die AfD mit etwa 4300 Followern weit abgeschlagen.

Internet-Primus sind die Piraten. Sie haben 78.000 Gefällt-mir-Angaben auf Facebook und mehr 116.000 Follower bei Twitter und hängen damit alle anderen Parteien ab. Immerhin würden hier die Grünen, Fans und

Allerdings lässt sich aus den Followern kein Trend fürs Wahlergebnis ablesen, denn dort dümpeln sowohl AfD als auch die Piratenpartei deutlich unter der Fünf-Prozent-Hürde.