| 17:22 Uhr

Groko-Splitter
Groko-Splitter

Arthur Schmidt, Enkel von Arthur und Paula Schmidt, spricht vor der Mauer der Ehre an der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem.
Arthur Schmidt, Enkel von Arthur und Paula Schmidt, spricht vor der Mauer der Ehre an der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. FOTO: Philipp Luther / dpa
Im Bistum Limburg ist ein neuer Fall von Geldverschwendung für Baumaßnahmen bekannt geworden. Wegen einer Fehlplanung für die Umwandlung der Bischofswohnung und eines verhängten Baustopps bleibt das Bistum auf Kosten im niedrigen sechsstelligen Bereich sitzen, wie die Leitung am Mittwoch mitteilte. Von Werner Kolhoff, Stefan Vetter und Hagen Strauss


Im Streit um die Finanzausstattung der EU nach dem Brexit hat das Europaparlament von den Mitgliedsstaaten deutlich höhere Zahlungen verlangt. Im nächsten Sieben-Jahres-Haushalt sollte die Obergrenze der Ausgaben bei 1,3 Prozent der Wirtschaftskraft der Mitgliedsländer liegen, heißt es in einem Standpunktpapier, das die Abgeordneten am Mittwoch in Straßburg verabschiedeten. Das entspräche einer Steigerung von 30 Prozent.

Immer mehr Türken fliehen aus ihrer Heimat nach Griechenland und beantragen Asyl. Allein in den ersten zwei Monaten des Jahres stellten 250 Menschen aus der Türkei einen Asylantrag, teilte die griechische Asylbehörde am Mittwoch mit.

Bei der Vergabe von EU-Finanzhilfen an die Türkei wurden nach Einschätzung des Europäischen Rechnungshofs jahrelang schwerwiegende Fehler gemacht. Die für die Heranführung des Landes an die Europäische Union vorgesehenen Gelder seien bislang nicht in ausreichendem Maß an Bedingungen geknüpft worden, heißt es in einem am Mittwoch veröffentlichten Prüfbericht. Zudem habe die zuständige EU-Kommission nicht zielgerichtet genug in Projekte zur Stärkung der Unabhängigkeit der Justiz, der Pressefreiheit und der Zivilgesellschaft investiert.

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Afghanistan hat für die Exekution von drei Männern offenbar Kinder benutzt. Eine am Mittwoch über das Internet verbreitete Fotoserie mit dem Logo von IS-Khorasan – dem IS-Namen für ihre Afghanistan-Pakistan-Provinz – zeigt Szenen mit drei Gefangenen in orangefarbenen Overalls und zwei Kindersoldaten.

 

Die israelische Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem hat das deutsche Ehepaar Arthur und Paula Schmidt am Mittwoch posthum als „Gerechte unter den Völkern“ geehrt. Im Anschluss an die emotionale Zeremonie wurden die Namen der beiden Geehrten auf der Mauer der Ehre in der Gedenkstätte enthüllt. Die Familie Schmidt hatte sich im Sommer 1943 bereit erklärt, die sieben Kinder einer jüdischen Familie bei sich aufzunehmen. Auf einem Bauernhof in Worin, Brandenburg, versteckten sie die Kinder. ⇥(dpa)