Grüne im Land wollen noch 1000 Windräder

Grüne im Land wollen noch 1000 Windräder

Um den angestrebten Ausbau erneuerbarer Energien in Rheinland-Pfalz wie geplant voranzutreiben, sind nach Ansicht der Grünen bis 2030 noch etwa 1000 neue Windräder nötig. Das sagt der Energieexperte Bernhard Braun (Grüne), Vizepräsident des Landtags.

Die Grünen im Land sind mit dem Voranschreiten der Energiewende zufrieden. "Wir kommen besser voran als geplant. Und der Rückhalt in der Bevölkerung ist groß", meint der Philosoph, Politologe und Grünen-Energieexperte Bernhard Braun. Das Wirtschaftsministerium hatte zuvor auf knapp 70 Seiten eine große parlamentarische Anfrage der Grünen-Fraktion zum Stand der Energiewende beantwortet.

Demnach sinkt der Brutto-stromverbrauch im Land langsam. Zugleich wächst der Anteil der erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz auf mittlerweile fast ein Viertel des Gesamtverbrauchs. 2005 waren es nur 7,9 Prozent. Wachstumstreiber ist die Windkraft. "Wir liegen bei der Windenergie derzeit rund 13 Prozent über dem Ausbaupfad", so Braun. Das große Ziel der rot-grünen Landesregierung: Bis 2030 soll der Strom, den die Rheinland-Pfälzer verbrauchen, zu 100 Prozent Öko-Strom sein. Zumindest bilanziell: Denn Rheinland-Pfalz kann sich auch dann nicht von den europäischen Verteilnetzen abkoppeln.

Laut Wirtschaftsministerium wurden bis Ende 2014 bereits 1470 Windkraftanlagen im Land aufgestellt - mit einer installierten Leistung von 2730 Megawatt. Bis 2030 soll die Zahl auf rund 2500 steigen, erläuterte Braun, wobei das genaue Volumen von der Leistungsstärke neuer Windräder abhängt. 2007 drehten sich erst ganze 814 von ihnen im Land. Der massive Ausbau löste in einigen Regionen starke Widerstände aus. Die Grünen fühlen sich dennoch auf dem richtigen Kurs.

Während die Wasserkraft mit 211 Anlagen im Land (2014) und einer installierten Leistung von 232 Megawatt zuletzt quasi konstant blieb, verzeichnet die Sonnenenergie immer noch hohe Zuwachsraten. Wenn die Sonne voll scheint, können die rheinland-pfälzischen Sonnenkollektoren so viel Strom wie ein großes Kernkraftwerk erzeugen.

Mehr von Volksfreund