Hebgen wird für Landes-CDU teuer

Mainz. (us) Die Nachversicherung ihres wegen Untreue verurteilten Ex-Geschäftsführers Markus Hebgen könnte die CDU-Landtagsfraktion 150 000 Euro kosten. Die Berechnung der Oberfinanzdirektion über fällige Sozialversicherungsbeiträge wird derzeit im Landtag geprüft, wie die Verwaltung bestätigt.

Summen nennt sie nicht. Nach Informationen der Rheinzeitung könnte die Nachversicherung des Ex-Beamten insgesamt mehr als 220 000 Euro betragen. Hebgen hatte nach der Veruntreuung von 31 000 Euro im Kloster Eberbach und dem Urteil (neun Monate auf Bewährung) selbst den Dienst quittiert. Gegen ihn ermittelt die Staatsanwaltschaft Mainz noch wegen Untreuefällen in der Fraktion.