HINTERGRUND

Rauchverbote Luxemburg : Nach einer Gesetzesinitiative der Regierung soll das Rauchen in Restaurants, Cafés und Bistros verboten werden. Ausnahmen sind geplant, wenn Betriebe Raucherzonen in getrennten Räumen vorhalten.

Italien: Rauchverbot seit 2005. In Gaststätten darf nur noch in Extraräumen mit eigener Lüftung geraucht werden. Bei Missachtung zahlen Wirte über 2000 Euro Strafe, Gäste 250 Euro. Irland: Rauchverbot seit März 2004. Bei Verstoß Geldbußen von bis zu 3000 Euro. Norwegen: Rauchverbot seit Juni 2004. Bei Missachtung wird nicht der Raucher, sondern der Wirt zur Kasse gebeten. Bei wiederholtem Verstoß droht die Schließung. SPANIEN: Große Restaurants sind verpflichtetet, Nichtraucherzonen auszuweisen, bei kleineren entscheiden die Besitzer, ob geraucht werden darf. Österreich: Freiwillige Vereinbarung ähnlich wie in Deutschland: Gastronomen mit Lokalen über 75 Quadratmeter Fläche sollen bis Ende 2006 rauchfreie Zonen einrichten, ansonsten droht ein Rauchverbot, wie es an Arbeitsplätzen gilt. Weitere Rauchverbote sind in Frankreich, Tschechien, Nordirland, England, Schottland, Portugal und Lettland geplant.(sey)

Mehr von Volksfreund