Im Gespräch

Deutschland müsse das familienfreundlichste Land Europas werden, hat Familienministerin Renate Schmidt in dieser Woche nach einem Treffen mit Bundespräsident Horst Köhler gesagt. Der Präsident, der bereits in seiner Antrittsrede angekündigt hatte, das Thema Familienpolitik in den Mittelpunkt seiner Amtszeit zu stellen, hatte zu dieser Unterredung neben Politikern auch führende Vertreter von Gewerkschaften und Unternehmen sowie Wissenschaftler eingeladen.

Und alle stießen anschließend in dasselbe Horn: Familie muss zum Top-Thema in diesem Land werden. Für den Trierischen Volksfreund - Sie, liebe Leserin, lieber Leser, wissen das - ist Familie bereits seit 2002 das Top-Thema. "familie & volksfreund" ist inzwischen zu einer Marke in dieser Zeitung geworden, zum Generalthema, das sich wie ein roter Faden durch jede Ausgabe zieht. Was bewegt Familien, welche Probleme stellen sich ihnen, auf welche Fragen erwarten sie Antworten, wo kann die Zeitung ihnen ganz konkret praktische Lebenshilfe leisten? Unter Berücksichtigung dieser Gesichtspunkte machen wir diese Zeitung. Und von dieser Ausgabe an wollen wir dabei noch einen zusätzlichen Akzent setzen mit einer weiteren wöchentlichen Familienseite, die von heute an neben der bereits gewohnten Familienseite im Lokalteil erscheinen wird, die Themen behandelt, die unter der Woche aus Platzgründen vielleicht etwas zu kurz geraten sind. Wenn Deutschland das familienfreundlichste Land Europas werden soll, dann wollen wir eine der familienfreundlichsten Regionalzeitungen Deutschlands sein. Ich wünsche Ihnen ein schönes Familien-Wochenende Ihr Walter W. WeberChefredakteur

Mehr von Volksfreund