1. Nachrichten
  2. Themen des Tages

Jetzt erst einmal Ferien - und dann kommt ein superlanges Schuljahr

Jetzt erst einmal Ferien - und dann kommt ein superlanges Schuljahr

Sechs Wochen lang Ruhe vor der Schule: Am Freitag beginnen die Sommerferien. Wenn im August der Unterricht wieder beginnt, gibt es einige Neuerungen: Kleinere Grundschulklassen und mehr Ganztagsschulen.

Endlich Ferien. Wenn am Freitag die Schule für die 72.000 Schüler in der Region endet, liegen fast 200 Schultage hinter ihnen. Sechs Wochen können sie sich jetzt erholen. Denn vor ihnen liegt ein langes Schuljahr. Die Sommerferien 2014 beginnen drei Wochen später als dieses Jahr.

Wenn am 19. August die Schule wieder losgeht, beginnt für 32.400 ABC-Schützen im Land der "Ernst des Lebens", das sind 600 weniger als im vergangenen Jahr. In der Region werden rund 5000 Erstklässler eingeschult. Maximal 24 Kinder pauken künftig in den ersten, zweiten und dritten Klassen. Vom Schuljahr 2014/15 an gilt diese Klassengröße, mit der die rot-grüne Landesregierung eine bessere Unterrichtsqualität anstrebt, in allen vier Jahrgangsstufen der Grundschulen. Doch in immer mehr Grundschulen der Region liegt die Zahl der angemeldeten Grundschüler unter den 24 für eine Klasse vorgesehenen. Etwa in Oberkail oder Neidenbach (beide Eifelkreis Bitburg-Prüm), wo es nach den Sommerferien gerade mal zwölf bzw. fünf Erstklässler geben wird. Dort werden erste und zweite Klasse gemeinsam unterrichtet.

Ab dem kommenden Schuljahr werden keine neuen Schüler an den noch bestehenden Real- und Hauptschulen mehr angenommen, sie müssen auf Realschulen plus gehen, einen Zusammenschluss von Haupt- und Realschulen. 28 dieser Realschulen plus gibt es in der Region. In Daun, Konz und Traben-Trarbach können Realschüler an den angeschlossenen Fachoberschulen Fachabitur machen.

Nach den Sommerferien wird es auch mehr Ganztagsschulen geben: Ihre Zahl steigt laut Bildungsministerium um 18 auf 1034. Zu den 86 in der Region bereits bestehenden Ganztagsangeboten an Grund- und an weiterführenden Schulen kommen ab August noch zwei hinzu in Trier und in Wittlich. Außerdem bieten viele Schulen eine Ganztagsbetreuung an - Kinder werden dort außerhalb des Unterrichts nachmittags betreut.

Mehr zum Thema: Wenn Familien vor Ferienbeginn in Urlaub düsen