| 10:08 Uhr

Kreis Düren
Karnevalswagen reißt drei Straßenlaternen um

Straßenlaternen mit Kabel (Symbolbild).
Straßenlaternen mit Kabel (Symbolbild). FOTO: Shutterstock/Natura999
Beim Kräftemessen "Karnevalswagen vs. Straßenlaternen" hat es am Samstagabend im Kreis Düren einen klaren Sieger gegeben. Beim Aldenhovener Lichterzug verhakte sich der Aufbau eines Mottowagens in einem Laternenkabel - und riss am Ende drei Masten um.

Verletzt wurde laut Polizei zum Glück niemand, auch parkende Autos unter den Laternen wurden nicht beschädigt. Zu dem Vorfall kam es, als gegen halb acht am Abend ein Umzugswagen in einer Kabelverbindung der Straßenbeleuchtung hängenblieb. Das Kabel wurde mitgezogen und riss schließlich ab.

Laut Polizei knickten durch die Zugwirkung an dem Stromkabel drei Straßenlaternen ab. Der Umzug musste deshalb kurzfristig unterbrochen werden. Die Stadtwerke mussten den Strom für die Straßenbeleuchtung abstellen und die Laternen sichern, ehe der Karnevalszug weitergehen konnte. Auch der Wagen, der sich im Kabel verhakt hatte, schloss sich wieder an.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 7000 Euro.

(rls)