Luxair holt 254 Touristen heim

Luxair hat am Donnerstag mit zwei Flugzeugen Ägyptenurlauber zurück nach Luxemburg geholt. Viele waren froh, wieder zu Hause zu sein. Von den Ausein andersetzungen in Ägypten haben sie nur am Rand etwas mitbekommen.

 Flug LG 922 aus Scharm-el-Scheich hat um 22.20 Uhr die letzten Ägyptenurlauber der Luxair nach Luxemburg gebracht. TV-Foto: Max Henning Schumitz

Flug LG 922 aus Scharm-el-Scheich hat um 22.20 Uhr die letzten Ägyptenurlauber der Luxair nach Luxemburg gebracht. TV-Foto: Max Henning Schumitz

Luxemburg. (itz) Donnerstag, 18.30 Uhr: Flug LG 122 mit 131 Touristen aus Luxor ist gerade in Luxemburg gelandet. Die Passagiere des Charterflugs haben ihre einwöchige Nilkreuzfahrt wie geplant beendet.

"Trotzdem bin ich froh, wieder zu Hause zu sein", sagt Kathrin Marx aus Paschel (Verbandsgemeinde Kell am See). Von den Unruhen in Ägypten habe sie nur am Rand etwas mitbekommen: "In Assuan haben wir eine Explosion gehört und sehr viel Militär gesehen." Auch Marc Proost aus Limpach (Luxemburg) berichtet, dass ihm viel Militär auf den Straßen und an wichtigen Plätzen aufgefallen sei. "Abends ankerte unser Kreuzfahrtschiff aus Sicherheitsgründen nur in der Flussmitte."

Liliana Ferreira aus Luxemburg wartet mit ihrem Bruder Bruno im Ankunftsterminal auf ihre Eltern: "Wir haben uns große Sorgen wegen der Unruhen in Ägypten gemacht, sind jetzt aber glücklich, dass sie gesund in Luxemburg gelandet sind."

Vier Stunden später: Aus dem Ankunftsterminal des Flughafens Luxemburg kommen die 121 Passagiere des Fluges LG 922. Gestartet war das Flugzeug mittags in Scharm-el-Scheich am Roten Meer. Nach einer Zwischenlandung in Hurghada steigen die Urlauber erschöpft aus dem Flugzeug aus. Die Enttäuschung über den vorzeitig abgebrochenen Urlaub ist manchen anzusehen. Yves Hoffmann, Pressesprecher der Luxair, ist am Ende seines Arbeitstages froh, dass beide Flüge sicher in Luxemburg gelandet sind: "Wir haben am Mittwoch entschieden, unseren Kunden eine Rückflugmöglichkeit anzubieten. Unsere Reiseleiter hatten berichtet, dass die Versorgungslage in den Touristenzentren am Roten Meer immer schlechter würde." Mit einer Ausnahme hätten alle Reisenden entschieden, den Rückflug anzutreten.

Luxair hat bis zum 6. März alle Flüge nach Ägypten eingestellt. "Wir müssen erst die weitere politische Entwicklung in Ägypten beobachten, bevor wir darüber entscheiden können, wann wir Ägyptenreisen wieder in unser Programm aufnehmen", sagt Hoffmann.

Extra Mit dem zweiten Luxair-Flug aus Ägypten am Donnerstagabend sind die 38 Teinehmer einer zweiwöchigen TV-Leserreise in Luxemburg gelandet. Die Urlauber hatten eine Nilkreuzfahrt gemacht und waren in Kairo und am Roten Meer. "In Kairo wohnten wir am vergangenem Wochenende in einem Außenbezirk. Ich habe deshalb wenig von den Unruhen mitbekommen", sagt Wolfgang Schreiner aus Saarburg auf TV-Nachfrage. "Selbst als wir im Bus durch eine größere Menschenmenge fuhren, fühlte ich mich nicht bedroht", erzählt Waltraud Kreusch aus Schweich. (itz)

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort