Obermessdiener aus der Eifel wegen Missbrauchs angeklagt

Obermessdiener aus der Eifel wegen Missbrauchs angeklagt

Die Trierer Staatsanwaltschaft hat einen Obermessdiener aus der Eifel wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagt. Der 26-Jährige stehe im Verdacht, sich zwischen 2004 und 2008 in 30 Fällen an Jungen und männlichen Jugendlichen vergangen zu haben.

(dpa/lrs) Das sagte Triers Leitender Oberstaatsanwalt Jürgen Brauer am Mittwoch und bestätigte damit einen Bericht des Südwestrundfunks (SWR). Unter den mutmaßlichen Opfern seien auch Messdiener gewesen. Mit dem Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche hat die Staatsanwaltschaft Trier im vergangenen Jahr insgesamt neun Verfahren eingeleitet. Alle Ermittlungen seien inzwischen abgeschlossen.