1. Nachrichten
  2. Themen des Tages

Politik aus Liebe und Überzeugung

Politik aus Liebe und Überzeugung

Trierer Grüne Corinna Rüffer packt’s wieder.

Trier (sey) Nach Ulrike Höfken ist Corinna Rüffer die zweite Grünenpolitikerin aus der Region, der zum zweiten Mal der Sprung in den Bundestag gelungen ist. Dabei war es eher ein Zufall, dass die aus dem niedersächsischen Osnabrück stammende Abgeordnete überhaupt in Trier gelandet ist. Als die Abiturientin Corinna Rüffer vor 21 Jahren einen passenden Platz fürs Studium suchte, fiel die Wahl auf Trier. "Die Stadt ist schön, und ich konnte mein Pferd Milan gut unterbringen", waren 1996 zwei wichtige Entscheidungskriterien für Rüffers neue Heimat. Sie machte Hochschulpolitik und steckte ihre Nase in die Trierer Kommunalpolitik. Der Beginn einer politischen Karriere. Schon 1998 wurde Rüffer das erste Mal zur Vorstandssprecherin der Trierer Grünen gewählt. Weitere Stationen: Stadtrat, Landesparteirat und schließlich vor vier Jahren erstmaliger Einzug in den Bundestag. "Ich bin mit voller Überzeugung Politikerin", sagte die Mutter einer Tochter damals, "und ich liebe Parteiveranstaltungen."
In der Grünen-Bundestagsfraktion war Rüffer zuletzt Sprecherin für Behindertenpolitik. Außerdem saß sie im Ausschuss für Arbeit und Soziales und im Petitionsausschuss.