1. Nachrichten
  2. Themen des Tages

Qualvoller Tod: Mann zündet Hund zu Weihnachten an

Tierquäler : Qualvoller Tod: Mann zündet Hund zu Weihnachten an

Die Polizei sucht einen brutalen Tierquäler. Der Mann hat am Heiligabend in Kempten einen Hund bei lebendigem Leib angezündet und danach die Flucht ergriffen.

Ersten Ermittlungen zufolge, wurde das Tier bei lebendigem Leib angezündet. Für den Vierbeiner kam laut Polizei jede Hilfe zu spät. Er starb einen qualvollen Flammentod.

Dem Zeugen war nicht sofort klar, was da in Flammen stand. Der Passant hatte am Heiligabend gegen 21 Uhr in Kempten bei Bayern beobachtet, wie ein Mann auf offener Straße ein Feuer entfachte, berichtet edie Polizei am Montag.

Als er den Unbekannten darauf ansprach, ergriff dieser auf dem Fahrrad die Flucht und verschwand in Richtung Innenstadt. Der Fußgänger nahm zwar noch die Verfolgung auf, verlor den Mann aber schließlich aus den Augen.

Der Passant ging anschließend wieder zum Feuer zurück und realisierte erst da, was der Mann in Brand gesteckt hatte. Laut Polizei hatte der Verdächtige nämlich das Fell eines Hundes angezündet.

Quellen: L'essentiel und Polizei Bayern