Real stoppt Verkauf von angeblich mineralölbelastetem Reis

Real stoppt Verkauf von angeblich mineralölbelastetem Reis

Die Handelskette Real hat nach einer Foodwatch-Warnung eine Reissorte aus den Regalen genommen. Das bestätigte ein Unternehmenssprecher am Dienstag. Die Verbraucherschützer von Foodwatch hatten nach eigenen Angaben in dem Spitzen-Langkornreis der Marke „reis-fit“ Rückstände aromatischer Mineralöle nachgewiesen.

Diese seien potenziell krebserregend und erbgutverändernd, erklärte die Organisation. Wesentliche Quelle solcher Verunreinigungen sind demnach Verpackungen aus Recyclingmaterial.

In einem Brief an Foodwatch betonte das Real-Qualitätsmanagement, man werde das Produkt erst wieder verkaufen, wenn vom Lieferanten überzeugend nachgewiesen worden sei, dass Maßnahmen eingeleitet wurden, um die Mineralölgehalte auf ein Minimum zu reduzieren.

Der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) — der Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft — kritisierte die Kriterien der Foodwatch-Studie als willkürlich.

Mehr von Volksfreund