| 21:34 Uhr

Reinhard Marx: Stippvisite in Trier

Reinhard Marx. TV-Foto: F. Vetter
Reinhard Marx. TV-Foto: F. Vetter
Zur Seligsprechung Mutter Rosas gibt es am Sonntag ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Trierer Bischof Reinhard Marx.

Trier. (sey) Stippvisite in der alten Heimat: Der Erzbischof von München und Freising wird gemeinsam mit weiteren hochrangigen Geistlichen den festlichen Gottesdienst (Pontifikalamt) feiern. Haupt-Zelebrant und zugleich Abgesandter des Papstes für die Seligsprechung ist der Kölner Erzbischof Joachim Kardinal Meisner. Mit-Zelebranten sind Diözesan-Administrator Robert Brahm, Bischof Jacinto Brito (Brasilien), Bischof Felix Genn (Essen), die Weihbischöfe Jörg Michael Peters, Stephan Ackermann und Alfred Kleinermeilert, Prälat Georg Holkenbrink, Prälat Werner Rössel, Caritas-Präsident Peter Neher, Rektor Richard Baus und Pfarrer Josef Mettel (beide Waldbreitbach). An politischer Prominenz haben zugesagt: die Mainzer Ministerin Malu Dreyer, der saarländische Justizminister Josef Hecken und Triers Oberbürgermeister Klaus Jensen.