| 12:16 Uhr

Nach schwerem Unfall in Frechen
Säugling schwebt immer noch in Lebensgefahr

Frechen. Sechs Tage nach einem Unfall in Frechen, bei dem eine Seniorin mit ihrem Auto in zwei Kinderwagen gefahren ist, schwebt ein kleines Mädchen immer noch in Lebensgefahr.

Dies teilte eine Polizeisprecherin auf Anfrage mit. "Wir hoffen sehr, dass das Kind wieder gesund wird", sagte sie.

Eine 76-Jährige war Anfang Mai mit ihrem Auto auf den Bürgersteig geraten, wo zwei Mütter mit ihren je drei Monate alten Kindern unterwegs waren.

Das Mädchen wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Der Kinderwagen wurde von dem Auto gegen eine Hauswand gedrückt. Die anderen vier Beteiligten erlitten leichte Verletzungen.

Die Ermittlungen und Zeugenvernehmungen dauern noch an.

(hsr)