Selbst ist die Abgeordnete!

Selbst ist die Frau, dachte sich diese Woche die Grünen-Bundestagsabgeordnete Corinna Rüffer. Als sich die Triererin am Dienstag in Berlin nach der letzten Bundestagssitzung in dieser Legislaturperiode noch mit einer Freundin traf, hatte deren Elektro-Rollstuhl unweit des Brandenburger Tors plötzlich eine Panne.

Das Steuerpult war abgefallen, der Rolli von der Fahrerin nicht mehr zu manövrieren. Alle Anrufe bei Sanitätshäusern in der Nähe waren laut Rüffer ergebnislos, keine Hilfe weit und breit in Sicht. Der Händler eines kleinen Möbelladens half schließlich bereitwillig mit Klebeband und Cuttermesser aus. Die notdürftige Reparatur (Foto: privat) erledigten die beiden Damen dann selbst.
Auch Bundesfamilienministerin Katarina Barley kam bei ihrem Wahlmarathon am vergangenen Wochenende etwas dazwischen - das Wetter. Ausgerechnet kurz vor Beginn des Volksfreund-Wahlforums auf dem Trierer Hauptmarkt verschwand die Sonne plötzlich hinter den Wolken. Es wurde merklich kühler und fing auch noch an zu regnen. Weil die eine Viertelstunde zu früh erschienene Schweicher Sozialdemokratin etwas zu sommerlich gekleidet war, machte Barley schnell noch einmal kehrt und entschwand mit ihrem Tross aus Leibwächtern und Mitarbeitern Richtung Läden. Pünktlich zu Beginn des Wahlforums war Barley wieder zurück. Ob die Ministerin auf die Schnelle etwas Wärmendes gefunden hatte, war allerdings nicht in Erfahrung zu bringen.
Rolf Seydewitz
Der TV berichtet in seiner Kolumne Wahlkampf-Geschichte(n) regelmäßig über die kleinen kuriosen, amüsanten oder auch nicht ganz so bierernsten Ereignisse abseits der "großen" Wahlkampfthemen. Ist auch Ihnen etwas Originelles aufgefallen? Ideen und Vorschläge bitte mailen an wahlen@volksfreund.de

Mehr von Volksfreund