1. Nachrichten
  2. Themen des Tages

Städtebauförderung wird weniger radikal gekürzt als geplant

Städtebauförderung wird weniger radikal gekürzt als geplant

Berlin. (DiL) Der Beitrag des Bundes zur Städtebauförderung soll im kommenden Jahr 455 Millionen Euro betragen. Damit hat der Haushaltsausschuss des Bundestages die ursprünglich geplante Kürzung von 605 auf 305 Millionen Euro deutlich abgemildert.

Offen ist, in welchen Bereichen die Einsparsumme erbracht werden soll.

Kommunen wie die Stadt Trier befürchten, dass vor allem Begleitmaßnahmen im Rahmen des Projektes "Soziale Stadt" aus der Förderung herausfallen.