Türkische Hochzeit in Herten: Kolonne verursacht Unfall und fährt weiter - Schuss soll gefallen sein

Großeinsätze für Polizei : Hochzeitskorso verursacht Unfall und fährt weiter - Schuss soll gefallen sein

Bis zu 15 Fahrzeuge einer türkischen Hochzeitsgesellschaft haben am Samstag die Straßen von Recklinghausen unsicher gemacht. Es kam zu einem Unfall, außerdem soll ein Schuss gefallen sein. Die Polizei stoppte die Kolonne.

Nach Angaben der Polizei sollen zehn bis 15 Autos der Hochzeitsgesellschaft durch die Straßen der Stadt gefahren sein, wobei sich einzelne Fahrzeuge gegenseitig hupend überholten.

Ein 18-jähriger Fahrradfahrer musste eine Vollbremsung hinlegen, stürzte und zog sich Schürfwunden zu. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, auch kein anderes Kolonnenfahrzeug hielt an. Später soll Polizeiangaben zufolge noch ein Schuss aus dem Korso heraus abgegeben worden sein.

Die Beamten stoppten die Gruppe „durch Fahndungsmaßnahmen mit massiven Kräften“, wie es heißt. Das führende Auto und das Fahrzeug des Unfallverursachers konnten ermittelt werden. Nun soll Anzeige erstattet werden.

Zuletzt war es immer wieder zu Zwischenfällen mit Hochzeitskorsos gekommen. Das Land NRW will nun härter gegen die Übeltäter vorgehen.

(lukra)