Uni Bonn: Indiskretion zu Chatzis Doktorarbeit

Uni Bonn: Indiskretion zu Chatzis Doktorarbeit

Der Dekan der Philosophischen Fakultät klagt über ein Informationsleck an der Uni Bonn. Grund: Welt Online hatte berichtet, dass dem FDP-Europapolitiker Jorgo Chatzimarkakis nach einem einstimmigen Beschluss des Promotionsausschusses der Fakultät der Doktortitel aberkannt werde.

Plagiatsjäger im Internet beschuldigen Chatzi, wie sich der 46-Jährige selbst nennt, den Großteil seiner Dissertationsschrift von anderen Autoren abgeschrieben zu haben (volksfreund.de berichtete). Zwar bestätigte Dekan Günther Schulz am Dienstagabend, dass die Uni ein Votum formuliert habe.

Darüber entscheide der Fakulätsrat jedoch erst am 13. Juli. Zuvor soll Chatzimarkakis noch Gelegenheit haben, sich zu äußern. Die Fakultät sei "einem ordnungsgemäßen und fairen Verfahren verpflichtet und missbilligt Indiskretionen auf das Schärfste", sagte Schulz.

Artikel bei Welt Online