Vandalen auf Friedhof

TRIER-ZEWEN. (f.k.) Auf dem Friedhof des Trierer Stadtteils Zewen wurden in der Nacht zum Samstag rund 30 Gräber, die schon für Allerheiligen hergerichtet waren, vermutlich von Jugendlichen beschädigt.

Entsetzte Angehörige fanden am Samstagmorgen Grableuchten und Weihwasserbehälter umgestoßen und beschädigt vor. Auch Blumengebinde waren herausgerissen und zerstört worden. Weitere Spuren von Vandalismus fanden sich vor dem Friedhof. Die Polizei vermutet "Halloween-Streiche" und ermittelt wegen Sachbeschädigung und Störung der Totenruhe.