Wann kommt Steuererklärung per Postkarte?

Wann kommt Steuererklärung per Postkarte?

TRIER. (wie) Wann kommt es endlich, das Steuersystem, das jeder versteht? Keine komplizierte Steuererklärung mehr, Postkarte ans Finanzamt genügt; nur noch zwei Steuerklassen: So sieht die Einfachsteuer aus. Der TV stellt das Modell vor.

Ohne ein einfacheres Steuersystemgibt es in Deutschland keinen Aufschwung. Das behauptet der Heidelberger Finanzwissenschaftler Manfred Rose. Er hat die Einfachsteuer erfunden, ein Steuersystem mit nur zwei Steuerklassen beziehungsweise -karten, eine für den Haupt-Job und je eine pro Neben-Job. Die Steuererklärung wird in dem Modell von Rose, der auch an der Einführung des kroatischen Steuersystems mitgewirkt hat, weitaus einfacher als die bisherige. Statt ein mehrseitiges Formulars auszufüllen, müssen die Steuerpflichtigen dann nur noch überprüfen, ob die vom Finanzamt bereits eingetragenen Daten mit ihrem aktuellen Einkommen übereinstimmen, dann unterschreiben und zurückschicken. "Die Steuererklärung wird super einfach", verspricht Rose im TV -Interview. Bei der Einfachsteuer wird jedes Einkommen nur einmal versteuert. Die Steuern werden bei der Lohn- oder Rentenauszahlung bereits einbehalten. "Die Steuererklärung reduziert sich quasi auf das Ausfüllen einer Postkarte."Außerdem gibt es nur einen Steuersatz für alle. Das bringe "höchste Vereinfachung". Auch die Lohnsteuerkarte könnte überflüssig werden. Alle wichtigen Daten für Finanzamt und Arbeitgeber passten auf eine Steuer-Scheckkarte. Ändert sich die Lebenssituation des Steuerzahlers (Heirat, Kinder oder Scheidung), geht er zum Finanzamt, das alles auf der kleinen Karte speichert.Für den Bund der Steuerzahler ist die Einfachsteuer ein Weg in die richtige Richtung. "Das ganze Steuersystem muss sich ändern", fordert Hans-Joachim Vanscheidt vom Steuerzahler-Bund. Es werde derzeit nur herumgedoktert. Der Mut zu einer grundlegenden Änderung fehle den Politikern. Statt einfacher werde das Steuersystem immer komplizierter. Auch die Steuerreform bringe keine Vereinfachung. Vanscheidt empfiehlt den Steuerzahlern: "Lassen Sie sich Ihre Steuererklärung vom Finanzamt erklären."Zumindest Nordrhein-Westfalen macht fürs nächste Jahr ernst mit der Vereinfachung der Steuererklärung. In fünf Finanzamtsbezirken wurden die Formulare für 2003 entrümpelt und von vier auf zwei Seiten reduziert.

Mehr von Volksfreund