Weitere Tuberkulose-Fälle

Nach dem Tuberkulose-Fall an der Trierer Fachhochschule sind drei weitere Menschen in Trier und Trier-Saarburg an der Infektion erkrankt. Bei 21 auf die Krankheit getesteten Studenten besteht die Möglichkeit, dass sie infiziert sein könnten.

Trier. (wie) Nachdem eine aus Vie tnam stammende FH-Studentin an einer ansteckenden Lungentuberkulose erkrankt war (der TV berichtete), wurde bei einem ihrer Mitbewohner eine Tuberkulose-Infektion nachgewiesen. Es gebe derzeit trotz dieser Zahlen keine Hinweise auf eine Häufung von Tuberkulose-Erkrankungen in der Region, sagt Harald Michels, Leiter des Trierer Gesundheitsamtes. Er bestätigte, dass unabhängig von den beiden Fällen zwei weitere Personen in der Region an Tuberkulose erkrankt sind. Bei 21 auf Tuberkulose getesteten FH-Studenten kann nicht ausgeschlossen werden, dass sie infiziert sind. 600 Studenten wurden getestet, 426 Ergebnisse liegen bislang vor.