Wieder ein heißer WM-Sommer

Trier. (wie) 29,5 Grad waren es gestern Mittag um 17 Uhr in Wiersdorf (Eifelkreis Bitburg-Prüm), in Trier wurden zur gleichen Zeit 31 Grad gemessen. Der Juli bricht derzeit alle Temperatur-Rekorde. Der Monat sei nahe dran, die Spitzenwerte des Juli vom damaligen WM-Sommer 2006 zu knacken, sagt Dominik Jung, Meteorologe des Wetterdienstes Q-met, der auch die TV-Wetterkarte liefert.

So viele heiße Tage am Stück, das sei schon außergewöhnlich. Normalerweise sei der Sommer hierzulande wechselhafter. Dass es aber im Sommer auch in der Region über 30 oder 35 Grad warm wird, sei wiederum nicht ungewöhnlich sagt Jung. Auch im vergangenen Jahr kletterte das Thermometer Anfang Juli an einigen Orten über 30 Grad (siehe Grafik). Dabei handelt es sich um Mittelwerte der Temperaturen eines gesamten Tages inklusive Abend und Nacht.