1. Nachrichten
  2. Themen des Tages

"Wir belästigen die Leute mit Unsinn"

"Wir belästigen die Leute mit Unsinn"

Für eine Konstante und mehr Handlungsfähigkeit in der Politik. Im TV-Interview spricht sich die FDP-Politikerin Gudrun Kopp für ein Ende der Zeitumstellung aus. Dass sie damit erfolgreich sein könnte, dafür sieht sie Mehrheiten in der EU und im Bundestag.

Berlin. Sie ist die "Mutter" der Forderung, die Zeitumstellung endlich abzuschaffen: Gudrun Kopp. Bis 2013 saß die frühere parlamentarische Staatssekretärin im Entwicklungsministerium für die FDP im Bundestag. Die Hoffnung habe sie noch nicht aufgegeben, so Kopp im Gespräch mit unserer Zeitung. Frau Kopp, warum kämpfen Sie so unermüdlich gegen die Zeitumstellung? Gudrun Kopp: Ich bin seit zehn Jahren an dem Thema dran. Und ich weiß, Leute belustigen sich darüber. Aber jedes halbe Jahr belästigen wir die Bevölkerung mit einem Umstellungsmechanismus, der völliger Unsinn ist. Das belegen viele Gutachten. Also: weg damit. Dann haben wir ein Problem weniger. Das ist doch wunderbar. Es gibt Menschen, die sagen, sie merken nichts von der Umstellung. Kopp: Das mag so sein. Aber es gibt viele, bei denen das anders ist. Vor allem Ältere oder Kinder sind sehr empfindsam. Die gesundheitlichen Auswirkungen der Umstellung sind belegt. Da kann ich nur sagen, warum sollen wir die Betroffenen weiter damit quälen? Aber wenn fast jeder um den Unsinn weiß, warum passiert dann nichts? Kopp: Das zeigt, wie wenig handlungsfähig wir in der Politik geworden sind. Es gab immer andere, größere Themen für die Europäische Union. Im Moment ist es die Flüchtlingskrise. Ich finde, das sind Ausreden. Man kann dieses Thema ganz schnell abräumen. Ich sehe Mehrheiten im EU-Parlament, im Bundestag und in vielen anderen EU-Ländern. Deswegen bin ich optimistisch, dass wir das noch schaffen. Welche Zeit sollte dann gelten? Das wäre ja die Folgediskussion. Kopp: Auch wenn ich für die Beibehaltung der Sommerzeit wäre, so ist es letztlich egal, ob wir Winter- oder Sommerzeit behalten. Wichtig ist die Konstante. Extra

Gudrun Kopp (65 Jahre, Foto: dpa) ist Politikerin der FDP und war von 2009 bis 2013 parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Sie lebt in der Stadt Lage und ist Mitglied des FDP-Landesvorstands Nordrhein-Westfalen. red