| 17:22 Uhr

Unbekannter Toter in Wuppertaler Parkhaus
Ermittler suchen Bus- und Autofahrer als Zeugen

Wuppertal. Nach einem Tötungsdelikt in Wuppertal wenden sich die Ermittler nun erneut an die Öffentlichkeit. Noch ist die Identität des Toten unklar.

Die Leiche des Mannes war am 4. April im Parkhaus am Röttgen in Wuppertal in einem Luftschacht gefunden worden. "Die bisherigen Ermittlungen haben noch nicht zur Identifizierung des Mannes geführt", teilt die Polizei mit. Die Behörde hat nun ein Fahndungsplakat veröffentlicht. Die Beamten werden am Wochenende mit einer mobilen Wache am EKZ Röttgen stehen, um Zeugenhinweise entgegenzunehmen.

Bislang kann die Mordkommission sagen, dass es sich bei dem Fundort der Leiche nicht um den Tatort handelt. Es kann nicht gesagt werden, ob die Tat unmittelbar vor dem Parkhaus passiert ist, oder die Leiche eventuell dorthin transportiert worden ist. Daher bittet die Polizei Autofahrer, Busfahrer, Fahrgäste und Anwohner aus dem Bereich des EKZ, ihre Beobachtungen mitzuteilen.

Hinweise an Telefon 0202/284-0 oder persönlich an der mobilen Wache, die sich Samstag von 10 bis 16 Uhr und Sonntag von 10 bis 14 Uhr an der Hauptzufahrt des EKZ aufstellen wird.