1. Nachrichten
  2. Themen des Tages

Zu unserem Artikel:Ärzte gegen Zwang

Zu unserem Artikel:Ärzte gegen Zwang

Es ist gut, wenn sich die Ärzte gegen eine Zwangsuntersuchung bei Kindern aussprechen. Ich meine, wir haben schon genug Zwänge in einer "Demokratie". Ein Gesetz, das eine Zwangsuntersuchung bei Kindern vorsieht, um eventuell Missbrauch oder Misshandlung nachzuweisen, sollte tunlichst wieder in der Versenkung verschwinden.Obwohl jeder Fall von Kindesmisshandlung ein Fall zu viel ist, soll hier nicht so getan werden, als ob Deutschland ein Land sei, an dem Kindesmisshandlungen an der Tagesordnung seien. Wenn Jugendämter und andere Institutionen ihre Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen tun, bedarf es eines solchen Gesetzes keinesfalls. Sollte ein derartiges Gesetz dennoch abgesegnet werden, was geschieht dann mit den Verweigerern?

Bestimmt werden dann Eltern und Kinder mit Polizeigewalt zum Arzt gebracht. Am Ende könnte dann der Entzug des Sorgerechtes stehen. Es lebe die Demokratie.

Manfred Kloep, Gerolstein