Zu unserem Artikel: Hält Eintracht Trier die Klasse?

Zu unserem Artikel: Hält Eintracht Trier die Klasse?

Leserecho

Wenn die Mannschaft so grottenschlecht auch im letzten Heimspiel spielt, von auswärts spreche ich erst gar nicht, so ist der Abstieg nicht zu vermeiden.

Helmut Hug, Konz-Roscheid

Ja! Wir gewinnen Freitag in Köln! Marco Müller, Trier Die Trierer Eintracht ist für mich ein Stück weit Heimatverbundenheit geworden und dies mittlerweile auch schon für meine hier geborene zehnjährige Tochter, die am letzten Spieltag enttäuscht wie noch nie zuvor das Moselstadion verlassen hat. Dennoch glauben wir an den Klassenerhalt – zumindest hoffen wir darauf, und wir drücken von hier aus der Mannschaft ganz fest die Daumen und hoffen, dass wir auch zukünftig noch zweimal im Monat zum Bundesliga-Fußball nach Trier kommen werden.

Joachim Lauer, Bad Kreuznach

Zumindest die (kranke) Diskussion über die „unbedingte Notwendigkeit eines Stadionneubaus“ lässt meine Überlegung nachvollziehen, dass bei einem Abstieg jene zig-Millionen unter Umständen bedeutend sinnvoller eingesetzt werden könnten!? Fußball, Big Brother, Die Burg und Happy Mosel spiegeln leider die Werte unserer Zeit wider. Warum also nicht solche gigantischen Summen für Schulen, Bildung und Kultur einsetzen?

Dirk Ossadnik, Fisch

Im Schlüsselspiel gegen den Karlsruher SC kam von der Eintracht, außer in den ersten Spielminuten, viel zu wenig (und das am Tag der Arbeit). Die Elf ist zur Zeit völlig verunsichert, und keiner ergreift so richtig die Initiative auf dem Platz. (...) Doch ich hoffe, Paul Linz bekommt die Probleme in den Griff, denn noch ist der Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen.

Thomas Weyer, Föhren

Zwei magere Pünktchen Vorsprung auf einen Abstiegsplatz sind zwar noch verblieben, das ist aber auch das einzig Positive. Das schlechte Torverhältnis und die Niederlagenserie der letzten Spiele machen nicht gerade Hoffnung, und dass die anderen Abstiegskandidaten auch weiterhin so schwächeln wie in den letzten Wochen, darauf würde ich nicht wetten. Jetzt zählen wohl nur noch Siege, sonst glaube ich nicht mehr an den Klassenerhalt der Eintracht, und die Stadionpläne könnten für längere Zeit in der Schublade verschwinden.

Manuel Knoop, Föhren