Interview mit Politikwissenschaftler Uwe Jun: „Eher Teil des Problems als Teil der Lösung“

Interview mit Politikwissenschaftler Uwe Jun : „Eher Teil des Problems als Teil der Lösung“

Nach Meinung des Trierer Politikwissenschaftlers Uwe Jun geht mit Andrea Nahles die größte Groko-Befürworterin in der SPD von der Brücke. Mit Jun sprach am Sonntag TV-Redakteur Rolf Seydewitz.

Wie bewerten Sie den angekündigten Rücktritt als Partei- und Fraktionschefin?

Jun: Frau Nahles hat wohl erkannt, dass Sie eher Teil des Problems als Teil der Lösung ist, um die SPD aus der Krise zu führen.

Wer könnte Nahles jetzt als Fraktions- bzw. Parteichef folgen?

Jun: Es müsste eine wählerwirksame und gleichzeitig zukunftsorientierte Lösung sein. Es erscheint nicht notwendig, beide Ämter in einer Hand zu belassen. er Eine völlig unerfahrene Person wäre kaum geeignet, der SPD in dieser schwierigen Phase Halt zu geben.

Was bedeutet der Schritt für die große Koalition?

Jun: Mit Frau Nahles geht auf Seiten der SPD die größte Befürworterin der GroKo von Bord. Die GroKo-Kritiker werden vermutlich versuchen, den personellen Neuanfang auch für einen politischen Neuanfang zu nutzen.

Mehr von Volksfreund