1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Corona-Rückgänge kann man finanziell absichern.

Finanzen : IHK berät zu Überbrückungshilfe

() Seit dem 1. Juli können Unternehmen die im neuen Konjunkturpaket des Bundes enthaltenen Überbrückungshilfen beantragen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier bietet Betrieben aus der Region Unterstützung an.

Unter Telefon 0651-9777-520 und -530 beantworten Experten Fragen. Die Überbrückungshilfe wird für Juni bis August gewährt. Antragsberechtigt sind Unternehmen, deren Umsätze wegen der Coronakrise im April und Mai um mindestens 60 Prozent gegenüber den Vorjahresmonaten rückläufig waren und deren Rück­gänge von Juni bis August um mindestens 40 Prozent anhalten. 

 Fragen beantwortet Raimund Fisch, IHK Trier, Telefon 0651-9777-520