Handwerkszählung im Land ergibt 28.300 Betriebe.

Handwerk : Handwerk erwirtschaftet über 27 Milliarden Euro

() Knapp jedes sechste Unternehmen in Rheinland-Pfalz ist ein Handwerksunternehmen. Das ergab die Handwerkszählung im Jahr 2017, wie das Statistische Landesamt mitteilt. Demnach waren im Land 28 300 Betriebe im Handwerk tätig, diese erwirtschafteten einen Umsatz von 27,5 Milliarden Euro.

Als Arbeitgeber hat das Handwerk einen hohen Stellenwert. Die Betriebe beschäftigten 2017 insgesamt 247 700 Menschen; dazu zählten – neben den Inhabern – 182 000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Von allen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Land waren damit 15 Prozent im Handwerk tätig.

Unter den Handwerksberufen standen im zulassungspflichtigen Handwerk die Kraftfahrzeugtechniker mit 26 300 Personen auf Platz eins, gefolgt von den Elektrotechnikern (21 300).  Im zulassungsfreien Handwerk waren die meisten Personen als Gebäudereiniger (21 500) beschäftigt.

Bezogen auf die Einwohnerzahl weist der Kammerbezirk Koblenz die höchste Dichte an Handwerksunternehmen auf. Auf 10 000 Einwohnerinnen und Einwohner kamen dort 76 Handwerksunternehmen. Im Kammerbezirk Trier waren es 71.