Messebesuche für Unternehmer

Messe : Messebesuche für Unternehmer

Immer mehr Unternehmen sehen die positiven Eigenschaften eines Messebesuchs. Dies kann aktiv oder auch passiv erfolgen.

Gemeint ist damit, dass das Unternehmen entweder selbst auf einer Messe ausstellen und seine Produkte präsentieren kann oder Messen besucht und damit Kunden und Lieferanten besser kennenlernen kann. Es gilt hier, die effektive Balance zu entdecken, damit für den Unternehmer ein effizientes Geschehen möglich wird. Schließlich muss man bei all den Möglichkeiten auch bedenken, dass man natürlich in diesem Sinne agieren muss und alle Möglichkeiten ausschöpfen sollte. Dies geht sogar so weit, dass man ein effektives Kostenmanagement durchführen muss und eine Art Kosten-Nutzen-Rechnung anstellen muss. Ein Messebesuch ist eine sehr teure Angelegenheit und neben dem Eintrittspreis (bzw. dem Ausstellerpreis) kommen auch noch Kosten für eine Messetheke die Anlieferung von Waren und Produktsamples oder andere Kosten hinzu. Dazu kommen auch noch die enormen Opportunitätskosten eines solchen Messebesuchs. Man muss sich nämlich bewusst sein, dass die meisten dieser Messen nicht nur über das Wochenende stattfinden, sondern viel mehr ein verlängertes Wochenende einzuplanen ist. Man steht also in der Regel zwischen Donnerstag und Sonntag auf dem Messestand und keilt um Kunden und stellt seine Produkte aus. Es folgen lange Kundengespräche oder Gespräche mit Lieferanten. Wenn am Sonntagabend die Läden dicht gemacht werden, fängt die große Arbeit aber erst an. Die Läden müssen nämlich nicht nur dicht gemacht werden, sondern ebenso wieder zurück nach Hause gebracht werden. Der Messestand muss abgebaut werden, in den Lieferwägen verstaut werden und schließlich muss alles wieder an seinen ursprünglichen Platz kommen. Man verliert damit praktisch nicht nur eine gute Woche Zeit, die man im Geschäft verbringen könnte und Waren verkaufen könnte. Zudem muss man für durchschnittliche Messen schon einmal einen Betrag in Höhe von EUR 2300 rechnen. Für größere Messen fallen noch höhere Kosten an. Wir reden hier aber von Messen im durchschnittlichen Bereich und nicht von den ganz großen Telekom Messen, wo man für eine Standmiete noch tiefer in die Tasche greifen muss.

Vorteile des Messebesuchs

Wer sich als Aussteller für einen Messebesuch entscheidet, der sollte aber nicht nur die negativen Aspekte sehen. Viel eher war der erste Absatz dahingehend gemeint, dass man sich sehr gut auf die Messearbeit vorbereiten sollte. Es gilt schließlich das Motto, dass man mit neuen Kunden nach Hause kommen sollte und diese sollten auch langfristig gewonnen werden. Hier entscheiden sich auch die Kriterien für einen langen Erfolg. Wer einige Kunden gewinnen kann, gewinnt hier natürlich einen sehr positiven Eindruck, der sich dadurch widerspiegelt, dass dadurch auch ein neuer Partner auf der Kundenseite gewonnen werden kann.

Voraussetzungen für einen erfolgreichen Messeaussteller

Die gute Vorbereitung zählt hier besonders stark und es werden nur jene Aussteller erfolgreich sein, die auch vorbereitet zur Messe fahren. Dabei gilt es, unterschiedliche Aspekte zu beachten. Im Prinzip geht es hier darum, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um dem Kunden ein transparentes Bild des eigenen Unternehmens zu vermitteln. Dazu gehören zum Beispiel Informationsfolder oder Präsentationsmappen mit Muster vergangener Arbeiten. Natürlich ist dies sehr stark davon abhängig, in welcher Branche man tätig ist. Ein Goldschmied zum Beispiel wird Produktsamples ausstellen und unter Umständen dem Kunden einen Eindruck vermitteln wollen, wie die Ringe in der eigenen Werkstatt gefertigt werden. Viele Kunden wünschen sich heute gute Handarbeit. Gerade im Angesicht der vermehrten maschinellen Fertigung sind Kunden dann bereit, mehr für einen Ring zu bezahlen, wenn man sieht, wie er in der Werkstatt gefertigt wurde. So kann sich der Kunde einen Eindruck darüber verschaffen und ist vielleicht gleich am Stand vor Ort geneigt, ein solches Modell zu kaufen. Dies ist ein reales Bild, welches der Kunde zu sehen bekommt. Immerhin trägt die Ausstellung auch zur Verbesserung des Image des Unternehmens bei.

Mehr von Volksfreund